Klicken Sie bitte auf obige Zeile um uns eine Mail zu senden wenn Sie über unsere aktuellen Aktivitäten informiert werden wollen oder wenn Sie Hilfe brauchen

Freitag, 14. August 2009

Und nochmal

Sehr geehrter Herr Grossklaus,
mit großem Interesse verfolge ich die Aktion von Stefan Kastel, der sich für bessere Bedingungen von pflegenden Angehörigen auf den Weg nach Berlin gemacht hat. Ich möchte an dieser Stelle meine Solidarität und meine Bewunderung dafür ausdrücken und hoffe sehr, dass er vor allem auf politischer Ebene etwas in Bewegung setzen kann.
Dieses Thema geht uns alle an! Früher oder später wird jeder vor die Frage gestellt, wie man mit der Pflegebedürftigkeit seiner Eltern am besten umgehen kann. So wie Pflege mittlerweile in Deutschland verwaltet wird, müsste schon längst ein Aufschrei der Empörung laut werden. Man sollte sich selbst fragen, wie man in diesem Land alt werden möchte!Menschen, die sich dafür entscheiden, ihre Eltern würde- und liebevoll zu betreuen, brauchen volle politische, rechtliche und finanzielle Anerkennung und Unterstützung!
Was ich auf der Blogseite von Stefan Krastel etwas vermisse ist eine Art Gästebuch, in dem man genau solche Solidaritätsbekundungen eintragen kann. Außerdem könnte die Einrichtung eines Spendenkonots vielleicht hilfreich sein.Freundschaftsbekundungen auf Myspace sind nicht jedermanns Sache.
Ich wünsche Stefan Krastel und allen, die ihn aktiv unterstützen alles Gute und viel Erfolg!


Ein Forum ist jetzt online unter: http://stefankrastel.forumprofi.de/index.php
Stefan startet morgen um 7:30 Uhr.
Ab Weil der Stadt ist der Start um 7:00 Uhr geplant.
Liebe Grüße

chris

Kommentare:

Gerd Fröhlich-Rockmann hat gesagt…

Für die Verbesserung von Pflege in Deutschland steht Stefan und Andere mit Namen und Adresse ein, auch das empfinde ich als vorbildlich.

Gerd Fröhlich-Rockmann

Gerd Fröhlich-Rockmann hat gesagt…

P.S.: "MySpace" mag Geschmackssache sein, wird aber gern und oft von jüngeren Menschen genutzt. Um Pflege auch zukünftig sichern zu wollen brauchen wir Menschen mit ganz unterschiedlichen Geschmäckern und jeden Alters, sonst wird des nix...