Klicken Sie bitte auf obige Zeile um uns eine Mail zu senden wenn Sie über unsere aktuellen Aktivitäten informiert werden wollen oder wenn Sie Hilfe brauchen

Samstag, 19. September 2009

Es ist geschafft!


Stefan bog am Freitag um 13:38 auf den Berliner Ku'damm ein! Das eine oder andere Freudentränchen wurde verdrückt, während Till das selbe mit einer Riesenwurst tat, die er sich als Belohnung für 40 Tage treue Begleitung redlich verdient hatte. Es kann mit Fug und Recht behauptet werden, dass es sich bei der rumänischen Straßenkötermischung um den Hund mit dem größten Revier Deutschlands handelt. Entsprechend ist sein Selbsbewusstsein in den letzten Wochen gewachsen. Wie mit dem RBB abgesprochen wurden Stefan und Till dann in Berlin abgeholt, um in der Livesendung ZIBB gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Deutschland, Werner Hesse, interviewt zu werden.


"Das wäre sicherlich finanzierbar und würde auch viele Heimaufenthalte vermeiden "
(Werner Hesse, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Deutschland)

Bevor die eigentliche Livesendung begann, hatte Stefan ein angeregtes Gespräch mit dem Geschäftsführer. Auch vor der Kamera räumte Werner Hesse ein, dass es durchaus finanzierbar wäre, Pflegende Angehörige dahingehend zu unterstützen, dass bei notwendiger Aufgabe der Erwerbstätigkeit das gleiche Pflegegeld ausbezahlt wird, welches die Pflegekasse auch bei Heimaufenthalt aufbringt.
Das überfällige Begrüßungsbierchen schmeckte anschließend umso besser. Das mag auch den etwas verspäteten Blogeintrag entschuldigen.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hmm, es ist jetzt 09:16, wie kann er da "heute um 13:38" auf dem Ku'damm gewesen sein?

Strange...

Frank hat gesagt…

Der Autor erklärt das ja im letzten Satz.
Chris und Stefan sind wohl nach dem Interview noch ein Weilchen in Berlin unterwegs gewesen und haben den Blogeintrag dann erst deutlich nach Mitternacht verfasst.

Ich hab das jetzt auf "am Freitag" korrigiert.
Huete läuft Stefan ja noch bis zum Reichstag.

Chris hat gesagt…

danke, Frank:-)

Anonym hat gesagt…

Stefan , klasse super gemacht , wir sind stolz auf Dich und danken auch Chris und allen anderen die ohne Ende hinter Dir und der Aktion standen und stehen , auch wir stehen hinter Dir , haben oft telefoniert , haben Dich von daheim aus und in Offenburg unterstützt und für unterwegs habe ich Dir den Weg in Jena geebnet und nun hoffen wir das die Aktion den gewünschten Erfolg hat , aber da bleiben wir mit Dir und allen anderen Betroffenen am Ball - denn gemeinsam sind wir stark und nur so haben wir Erfolg .

Peter und Anne hat gesagt…

Oh mein Kommentar anonym , so ein Quatsch , ich möchte nicht anonym sein , ich bin Anne und mein schwerbehinderter Mann ist Peter , somit ist unsere Anonymität aufgehoben .